Elternbrief #2 Corona-Regeln / Klassenpflegschaftssitzungen

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach unseren ersten eineinhalb Wochen Schule können wird festhalten, dass sich alle am Schulleben Beteiligten darüber freuen, wieder ein Stück Normalität zurück gewonnen zu haben.

Natürlich ist der Umgang mit unseren „Corona-Regeln“ nicht immer leicht, aber insgesamt das Verständnis dafür groß. Nur gelegentlich müssen wir einzelne Schülerinnen und Schüler daran erinnern, ihre Masken zu tragen.
Bei 600 Schülerinnen und Schülern in den Fluren und auf dem Schulgelände beziehungsweise 30 Lernenden in Klassenräumen ist es schwer Abstandsregeln umzusetzen – umso wichtiger ist die Maskenpflicht.
Einen absoluten Schutz vor Ansteckung werden wir ohnehin unter den gegebenen Umständen nicht leisten können – aber dies ist auch im privaten Umfeld nicht möglich.

Ich bitte Sie, liebe Erziehungsberechtigte an dieser Stelle um Ihre Mithilfe.
Falls Ihr Kind Symptome wie Schnupfen, Husten, Bauchschmerzen oder Fieber aufweist, muss ich Sie dazu anhalten, Ihr Kind nicht zur Schule zu schicken und den Sachverhalt ärztlich abklären zu lassen. Dies ist, zum Wohle aller am Schulleben Beteiligten, unerlässlich.

Zurzeit gehe ich nicht davon aus, dass es in Kürze zu einer Schließung der Schulen wie im März kommen wird, sondern die derzeitige Situation als Normalität in unseren Schulalltag einzieht.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen von Herzen bedanken. Sie haben Ihre Kinder und das Kollegium in der Zeit der Schulschließung und damit den Bildungsauftrag unterstützt.

Der Einstieg in den Schulalltag nach den großen Ferien ist uns mit guter Stimmung und Engagement insgesamt gut gelungen. Ich hoffe sehr, dass wir auch weiterhin die Herausforderungen meistern können. Es sind besondere Zeiten!

Zu Ihrer Sicherheit hier nun die Vorgaben zum weiteren Schulbetrieb:

  1. Grundsätzlich gilt für alle sich in der Schule aufhaltenden Personen auch weiterhin die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände, im Gebäude und beim Unterricht. Bei Einhaltung des Abstandsgebotes kann die Lehrperson ihren Mundschutz während des Unterrichts abnehmen.
  2. Schülerinnen und Schüler können kurzfristig, nach Freigabe durch die Lehrperson, Essen und Getränke im Klassenraum zu sich nehmen oder nach draußen gehen, um sich zu entlasten. Während der Einnahme von Speisen und Getränken darf mit Nachbarn nicht gesprochen werden.
  3. Grundsätzlich wird am Ende der 2. und 4. Stunde eine Verzehrzeit (ca. 10 Minuten) eingerichtet. Diese Zeit ist in Ruhe zu absolvieren. Wer damit fertig ist, kann den Klassenraum leise verlassen und in die Pause gehen.
  4. Die Schulhöfe sind aufgeteilt: Der Sporthof an der Sporthalle für die Jahrgänge 5-7; der Schulhof an den Tischtennisplatten für die Jahrgänge 8-10.
  5. Die großen Pausen beginnen zeitversetzt. Hier gilt das Prinzip, in welcher Etage sich die Lerngruppe gerade befindet.
    • UG: Entlassung der Schülerinnen und Schüler spätestens 9.45 Uhr bzw. 12.15 Uhr
    • EG (Veraltungsebene): Entlassung bei Gong
    • OG1 und OG2: Ende der 2. bzw. 4. Stunde 5 Minuten später
  6. Schülerinnen und Schüler, die ggf. bei 5 Minuten späterer Entlassung nach der 4. Stunde einen Bus verpassen würden und nicht innerhalb der nächsten halben Stunde die Möglichkeit haben, eine weitere Busverbindung wahrnehmen zu können, dürfen pünktlich gehen. Dies muss durch die Schüler plausibel erklärt oder deren Eltern ggf. durch einen Brief verifiziert werden.
  7. Bei Wiedereintritt nach den großen Pausen hat der Schulhof mit den Tischtennisplatten, also die Jahrgänge 8-10 Vorrang gegenüber dem anderen Schulhof mit den Klassen 5-7.
  8. Ab dem 24.08.2020 werden die Wahlpflichtkurse in den Jahrgängen 9 und 10 wieder aufgenommen und die entsprechenden Fachräume für diese Kurse in Nutzung genommen.
  9. Ansonsten bleibt der Klassenunterricht, gebunden an den Klassenraum, für die kommende Woche erhalten. Die WP-Schienen der Jahrgänge 7 und 8 werden – wie in der letzten Woche auch – an einen Fachkollegen der WPler gebunden.
  10. Der Musikunterricht findet ebenfalls in den Klassenräumen statt, sodass die Wanderklasse 8b in der kommenden Woche im Musikraum auch weiterhin ihren Klassenraum hat.
  11. Frontalunterricht mit einzeln gestellten Doppeltischen und vorne ausreichend Platz für die Lehrperson sind einzuhalten, damit die Möglichkeit besteht, dass Lehrpersonen beim Unterrichten die Maske abnehmen können.
  12. Das Schulgebäude ist für Schülerinnen und Schüler erst ab 7.30 Uhr geöffnet!!! Falls die Türen schon geöffnet sein sollten – bitte draußen warten bis 7.30 Uhr!

Zur Information für die Eltern:

Bitte unterstützen Sie uns, dass Ihre Kinder im IServ Portal erreichbar sind!
Alle Schülerinnen und Schüler haben von der Schule eine Kennung erhalten, mit der sie sich in dieses Portal einloggen können. Leider verlieren etliche immer wieder diese Kennung. Sie wird nunmehr letztmalig am 24.08.2020 an die Lernenden weitergegeben, die diese Kennung verloren/vergessen haben, danach muss gewährleistet sein, dass die Kennung irgendwo aufgehoben wird.

Die Klassenpflegschaften aller Klassen finden in diesem Jahr alle im Forum statt, sodass wir feste Zeiten vorab festgelegt haben. Damit können wir die Abstandsregeln umfänglich für Sie einhalten.

Die Schülerinnen und Schüler haben die Einladungen zum Teil schon ausgehändigt bekommen. Hier nun eine Übersicht zu den Terminen und Zeiten:

Eingang über die Glasfront des Forums mit Blick zum Aasee – alle weiteren Eingangstüren werden geschlossen sein. Das Parken ist auf dem Sporthof möglich.

Mit freundlichem Gruß

Claudia Schöppner